Blog

22.01.2019

"Ein Schelm, wer Böses dabei denkt?"

Betrugsversuche durch statistische Verfahren verhindern.


Betrugsversuche durch statistische Verfahren verhindern.

„Schaden durch Abrechnungsbetrug im Gesundheitswesen nimmt zu“ - so das Fazit eines aktuellen Artikels in „arzt-wirtschaft.de FINANZEN“. Das Bundeskriminalamt hat 2016 Schäden in Höhe von 70 Millionen Euro durch Abrechnungsbetrug registriert. Das ist aber nur die Spitze des Eisbergs. Der gesamte volkswirtschaftliche Schaden wird auf etwa eine Milliarde Euro geschätzt. (Quelle: https://www.arzt-wirtschaft.de)

Ist das glatter Betrug?

Mit statistischen Verfahren zur Datenanalyse können Sie potenzielle Betrugsversuche erkennen – und verhindern! Dabei sind verschiedene Vorgehensweisen möglich. Eine einfache Methode ist es, nach bekannten Arten potenziell betrügerischer Aktivitäten in den Abrechnungsdaten der Leistungserbringer zu suchen. Auch Ausreißer in diesen Daten, also besonders häufige oder seltene Ereignisse im Vergleich zum Durchschnitt, können auf verdächtige Leistungserbringerprofile hinweisen.

Um verstecktere Betrugsprofile zu finden, helfen statistische Verfahren wie die Cluster-Analyse oder eine sogenannte PCA (Hauptkomponentenanalyse). Mit einer Cluster-Analyse können z.B. Abrechnungen in Gruppen kategorisiert werden. Leistungserbringer, deren Abrechnungen in einer Gruppe stark von der Norm abweichen, sind potenziell verdächtig.

Vermasseln Sie Betrügern die Tour!

Stehen Daten von bekannten Betrugsfällen in der Vergangenheit zur Verfügung, kann sogar aus diesen gelernt werden. Mit Hilfe von Predictive Analytics Verfahren werden Muster aus diesen Daten genutzt, um daraus ein statistisches Modell zu berechnen. Wird das erzeugte Modell mit aktuellen Datensätzen gefüttert (z.B. zu Pflegediensten und ihren Abrechnungsverhalten), erhält man die Wahrscheinlichkeit für einen Betrugsversuch.
 

Wollen Sie Betrügern auf die Schliche kommen?

Unsere Schwesterfirma StatSoft berät Sie gerne rund um das Thema Betrugsaufdeckung (Fraud Detection). Dabei unterstützt StatSoft Sie bei allen Schritten Ihrer analytischen Projekte: Von der Auswahl geeigneter Daten, über den Einsatz passender Methoden bis zur Implementierung automatisierter Softwarelösungen.

Weitere Informationen erhalten Sie von Anja Moldenhauer telefonisch unter +49 40 468866-0 oder per E-Mail an info@statsoft.de.

Über die StatSoft (Europe) GmbH

StatSoft bietet den Kunden einen 360°-Service bei der Analyse von Daten. Erfahrene Experten sorgen dafür, dass Kundenprojekte rund um Advanced und Predictive Analytics, Data Mining und Data Science erfolgreich realisiert werden. StatSoft sorgt für die Auswahl der passenden Daten und Methoden, implementiert die Analysesoftware und passt diese kundenindividuell an. Allgemeine Beratungsangebote, Schulungen und Webinare zu Statistica sowie softwareunabhängige Methodenkurse runden das Portfolio ab.

Die Kunden von StatSoft finden sich unter anderem in der Pharmazeutischen Industrie, im Life Science Bereich, in der Fertigungsindustrie, bei Banken, Versicherungen und anderen Dienstleistungsunternehmen.

www.statsoft.de