Blog

14.05.2019

Eine Kasse macht mobil!

Sicherer Kundenservice mit der IKK BB App.


Eine Kasse macht mobil!

Die IKK BB App ist das Fundament für die schrittweise Digitalisierung des Kundengeschäfts bei der IKK Brandenburg und Berlin. Über Tablet oder Smartphone können die Versicherten nun schnell und einfach ihre Arbeitsunfähigkeitsmeldung an die Krankenkasse übermitteln. Damit ist der erste, reibungslos laufende digitale Prozess in der IKK BB App umgesetzt. Weitere Prozesse folgen sukzessive. Realisiert wurde die App in einem gemeinsamen Projekt mit Comline und move:elevator. 

Die IKK Brandenburg und Berlin setzt seit vielen Jahren auf Lösungen von Comline. Das komplette Dokumentenmanagement mit zahlreichen Workflows wie AU- und Pflege-Workflow läuft auf Basis von helic-Produkten. Auch die Internetgeschäftsstelle ist von Comline. Hier bietet die Krankenkasse ihren Kunden verschiedene digitale Services – zum Beispiel für die Familienbestandspflege oder die Kommunikation über den Online-Postkorb.

Seit kurzem ergänzt die IKK BB App das Online-Angebot der Krankenkasse. Diese basiert auf helic gkv@app SDK, dem Software Development Kit von Comline. Das SDK bietet modulare Komponenten als Basis für die Entwicklung der eigenen kasseneigenen App. Bestehende helic gkv@web Fachprozesse können problemlos eingebunden und umgesetzt werden. 

Eine besonders sichere Zwei-Faktor-Authentifizierung ist ebenfalls Bestandteil der App. Damit wird die App mit einem fortschrittlichen Sicherheitsmechanismus vor unbefugtem Zugriff geschützt. So wird den hohen Anforderungen an den Schutz von Sozialdaten Rechnung getragen. 

In der aktuellen Pressemitteilung der IKK Brandenburg und Berlin berichtet Christopher Kroll, Leiter Dokumenten-Management: „"IKK BB-Versicherte haben neben unserer Internetgeschäftsstelle jetzt auch unterwegs direkten, bequemen Online-Kontakt zu ihrer Kasse. Die App bietet klassische Services, Infos und Kontakte und eben auch die Möglichkeit erster digitaler Datentransfers. Die Online-Krankmeldung ist ein nächster Schritt zur mobil-digitalen Krankenkasse, weitere Anträge oder Belege werden bald folgen."

Doch noch ein weiterer Aspekt ist Christopher Kroll wichtig: „Sämtliche Fachprozesse von Comline funktionieren kanalunabhängig. Denn gleich, ob eine AU unsere Krankenkasse über die App oder per Post erreicht – letztendlich werden alle AU-Belege digital in unserem Dokumentenmanagement weiterverarbeitet.“

Auch Ingo Zink, Geschäftsbereichsleiter Gesundheitswesen bei Comline, ist begeistert über den Erfolg der App: „Die IKK Brandenburg und Berlin ist ein sehr guter Kunde, mit dem wir über die Jahre hinweg zahlreiche spannende Projekte realisiert haben. Daher freut es mich besonders, dass die App so großen Anklang findet.“

Dass die neue App bei den Versicherten ankommt, belegen die Fakten: Seit ihrem Go-live im Februar wurde diese rund 2.800 Mal bei I-Tunes und im Google Playstore heruntergeladen.


Über die IKK Brandenburg und Berlin

Die IKK Brandenburg und Berlin betreut als die regionale gesetzliche Innungskrankenkasse für Brandenburg und Berlin mit rund 530 Mitarbeitern in 4 Service-Centern, 26 Geschäftsstellen und 18 Servicestellen derzeit 242.140 Versicherte und über 43.000 Arbeitgeber. (Stand: KM 1-Statistik vom 01.04.2019).