Blog

23.02.2018

Gesetzlich Krankenversicherte wünschen digitale Angebote…

Begeisterte Versicherte bei der Online-Lösung zur Familienbestandspflege


„Kunden befürworten die digitale Transformation ausdrücklich – sie ist ihnen sogar deutlich wichtiger als der Preis.“ So das Fazit des Handelsblatts aus einer im August 2017 veröffentlichten Studie zur Kundenloyalität bei Krankenkassen. Immer mehr gesetzliche Krankenkassen greifen diesen Trend auf und erweitern ihr Online-Angebot. Vorne mit dabei – die Familienbestandspflege online.

Dr. Gertrud Demmler, Vorständin der SBK Siemens-Betriebskrankenkasse, erläutert in ihrem Artikel „Service gewinnt das Spiel“ auf krankenkassendirekt.de unter anderem über die Hintergründe des helic Online-Familienfragebogens: „Alle GKV-Kunden, die die Familienversicherung nutzen, müssen dieses bürokratische Prozedere einmal im Jahr mitmachen. Unsere Kunden meldeten uns vermehrt zurück, dass sie diesen Verwaltungsakt als lästig empfinden. Aus diesen Rückmeldungen zogen wir den Schluss: Wir müssen dringend eine kundenfreundliche Lösung schaffen! Künftig können SBK-Versicherte also das Formular online ausfüllen…“

Kassen sind von Familienbestandspflege online überzeugt

 

Mehr Automatismus – weniger Aufwand

Uta Lindner, CDO der BKK MOBIL OIL, berichtet: „Mit der Online-Lösung von Comline zur Familienbestandspflege haben wir den Geist der Zeit getroffen. Inzwischen beantworten 43 % unserer Versicherten den Familienfragebogen über das Internet. Als Kasse haben wir dadurch viele Vorteile, denn die Datenqualität der Dunkelverarbeitung in oscare® ist sehr hoch. Damit sparen wir viel Zeit für Routineaufgaben ein und können unsere personellen Ressourcen anderweitig nutzen."

Fami online als Teil der digitalen Strategie

Auch Christopher Kroll, Leiter Dokumenten-Management (DMM) bei der IKK Brandenburg und Berlin, ist überzeugt: „helic fami@web ist ein wichtiger Bestandteil unserer Online-Strategie. Unsere Versicherten der IKK BB können nun ganz bequem zuhause am PC oder unterwegs per Smartphone den Fragebogen zur Familienversicherung online ausfüllen.“

Ein Regelwerk für alle Kanäle

Bei der BAHN-BKK ergänzt die Online-Lösung den bisherigen papiergebundenen Fami-Prozess. Torsten Pehl, IT-Leiter, ist zufrieden: „Die bestehende regelbasierte Verarbeitung konnten wir beibehalten. So mussten wir vorhandene Arbeitsabläufe nur marginal verändern. Dadurch konnte die Online-Lösung zur Familienbestandspflege recht schnell und einfach in unsere Infrastruktur integriert werden.“

Zahlreiche weitere Kunden bieten ihren Versicherten inzwischen ebenfalls die Familienbestandspflege online an.

Möchten auch Sie Ihre Kunden digital begeistern?

Für Ihre Fragen steht Ihnen Marion Rohwedel per Mail oder telefonisch unter +49 231 97575-733 gerne zur Verfügung.