Blog

18.02.2019

Den richtigen Weg finden!

IHK Rhein-Neckar geht weiter in Richtung Digitalisierung


IHK Rhein-Neckar geht weiter in Richtung Digitalisierung

Gemeinsam mit Comline ist die Industrie- und Handelskammer Rhein-Neckar Ende 2018 in ein neues Projekt gestartet. Ziel des Projektes ist es, im Rahmen der Gesamtstrategie zur Digitalisierung der IHK Rhein-Neckar die notwendigen Schritte im Bereich DMS zu erarbeiten, zu bewerten und gegebenenfalls umzusetzen.

Dazu werden in mehreren Workshops die Ist-Prozesse in allen Bereichen aufgenommen. Anschließend werden die Soll-Prozesse definiert. Sprich – bei welchen Arbeitsabläufen besteht Potenzial, diese digital einfacher und schneller erledigen zu können?

Welcher Weg führt zum Ziel?

Dietrich Endres, Bereichsleiter Informationsmanagement, ist u.a. verantwortlich für die IT-Themen im Digitalisierungsprojekt bei der IHK Rhein-Neckar. Er berichtet: „Comline modelliert unsere Geschäftsprozesse mit dem BPMN-Tool von Signavio. So bekommen wir einen Überblick über die verschiedenen Schnittstellen und Arbeitsmethoden. Auf dieser Basis schlägt uns Comline Maßnahmen zur Digitalisierung im DMS-Umfeld vor. Das kann der Einsatz einer neuen Software oder auch der Ausbau einer bereits genutzten Lösung sein.“

Dietrich Endres ergänzt: „Besonders gut finde ich, dass wir neben Vorschlägen, die erst auf längere Sicht Erfolg zeigen, viele Quick-wins aufgezeigt bekommen. Diese Vorhaben realisieren wir schnell sowie mit geringem Aufwand und profitieren zeitnah von sichtbaren Ergebnissen. Das motiviert natürlich alle Beteiligten ungemein.“

Möchten Sie mehr erfahren?

Für Ihre Fragen und weitere Informationen steht Ihnen Markus Karbus unter +49 231 9
7575-717 oder per Mail gerne zur Verfügung.
 

Über die Industrie- und Handelskammer Rhein-Neckar

Die IHK Rhein-Neckar mit Standorten Mannheim, Heidelberg und Mosbach macht sich stark für den Erfolg der rund 78.000 Mitgliedsunternehmen. Etwa 10.000 neue Firmen registrieren sich jährlich bei der IHK, ca. 8.000 Abmeldungen stehen dieser Zahl pro Jahr gegenüber.
Die IHK arbeitet für eine wettbewerbsfähige, offene und innovative Wirtschaft, damit die Metropolregion Rhein-Neckar als Wirtschaftsstandort weiter an Gewicht gewinnt und ihre Position im nationalen und internationalen Wettbewerb verbessert. Mitglieder sind alle Unternehmen des IHK-Bezirks aus den Branchen Industrie, Handel und Dienstleistung.