Unser helic Kochstudio

Regelmäßig treffen sich verschiedene Kolleginnen und Kollegen sowie der Vorstand Stephan Schilling zu einem kulinarischen Abend im helic Kochstudio.

Heute gibt es:

  • Gebratene Chili-Garnelen und Madeira-Knoblauch-Champignons
  • Tandoori-Joghurt-Hähnchen mit Rosmarin-Kartoffeln und Röstpaprika-Salat
  • Früchtecrumble mit Haselnussstreuseln
Wie sieht so ein Abend aus?

Alle zwei bis drei Monate kochen wir gemeinsam mit Köchin Sonja Lüders im benachbarten Bistro „Biskotto“. Unter ihrer Anleitung bereiten wir in Zweier-Teams, ein mehrgängiges Menü zu. Im Anschluss freuen wir uns auf ein geselliges Abendessen. Das macht viel Spaß – vor allem, weil wir uns mal außerhalb des gewohnten Rahmens sehen. Den Kollegen/innen, die nicht anwesend waren, stellen wir die Rezepte zum Nachkochen im Intranet bereit.

Wer hatte die Idee dazu?

Die Idee zum helic Kochstudio entstand auf unserem Strategiemeeting im vergangenen Jahr. Uns allen war bewusst: Durch die ständig wachsende Mitarbeiterzahl ist es schwierig, jeden näher kennenzulernen oder ihn seinem Aufgabenbereich zuordnen zu können. Und so lag es nahe, Mitarbeiter mal aus unterschiedlichen Geschäftsbereichen zusammen zu bringen und gemeinsam etwas auf die Beine zu stellen. Und dass das Ganze noch in so lockerer und entspannter Atmosphäre geschieht, kommt gut an!

Warum machen wir mit?

Das helic Kochstudio ist eine tolle Gelegenheit, die Kolleginnen und Kollegen aus den anderen Bereichen näher kennenzulernen. Denn bei über 150 Mitarbeitern, die wir inzwischen sind, hat man nicht zu jedem gleich viel Kontakt. Außerdem ist es total interessant, was man von den Kollegen erfährt, wenn wir uns auf halb-privater Ebene begegnen!