Uwe - Anwendungsentwickler

Als eins der „Urgesteine“ bei Comline habe ich beinahe die gesamte Firmengeschichte - über 25 Jahre - live miterlebt.

Wie ich zu Comline gekommen bin?

Bei Comline habe ich vor gut 25 Jahren angefangen - das war im Jahr 1991. Damals kam ich frisch von der Technischen Universität Dortmund. Und ich hatte mich bei verschiedenen Firmen hier im Technologiepark als Informatiker beworben. Gerne hab ich mich damals für das noch kleine Team bei Comline entschieden, denn sympathisch fand ich es schon damals. Im Nachhinein betrachtet, war es eine wirklich gute Entscheidung. Denn die anderen potenziellen Arbeitgeber, mit denen ich in Verhandlung war, die gibt es heute lange nicht mehr! Und ich fühle mich nach wie vor hier wohl.

Warum ich bei Comline geblieben bin?

Wir waren anfangs eine überschaubare Truppe: Ganze 16 Mitarbeiter zählte die Firma. Dann sind wir rasant gewachsen. Diese Entwicklung mitzuerleben war natürlich sehr spannend. Die Belegschaft hat sich inzwischen fast verzehnfacht und die Unternehmensinhalte haben sich mit den Anforderungen unserer Kunden verändert. Für mich bedeutete das stetige Weiterentwicklung und auch wechselnde Einsatzgebiete. Das hat mir aber immer gefallen. Bei den Fortbildungsmaßnahmen hat Comline mich mit Schulungen und Seminaren unterstützt. Außerdem hatte ich immer das Gefühl, dass die Mitarbeiter hier geschätzt werden.

Was ich mir für die Zukunft bei Comline wünsche?

Besonders mag ich an Comline die Kollegen. Und da ist es sogar egal, in welche Abteilung man geht. Hier herrscht einfach „gute Luft“. Das darf gerne so bleiben!