Unsere Lösungen

Rechnungen digital verarbeiten

Das Steuervereinfachungsgesetz 2011 hat elektronische und Papierrechnungen umsatzsteuerrechtlich gleichgestellt. Außerdem ist die Pflicht zur qualifizierten elektronischen Signierung von elektronischen Rechnungen entfallen. Seither hat deren Anzahl zwar zugenommen. Trotzdem überwiegt nach wie vor der Anteil von Rechnungen auf Papier. Doch egal, wie eine Rechnung Ihre Krankenkasse erreicht – auf Papier, als normales PDF/A oder im ZUGFeRD-Format: Sie muss auf jeden Fall geprüft und bezahlt werden. Und das so korrekt und einfach als möglich.

Der komplette Workflow der Rechnungsbearbeitung in Ihrer IHK wird mit helic automatisiert abgebildet – vom Rechnungseingang über die Rechnungsprüfung bis hin zur Rechnungsgenehmigung. Auch alle weiteren Belege, Dokumente und Vorgänge werden in der Finanzbuchhaltungsakte GoB-konform abgelegt. 

Alle notwendigen Arbeitsschritte zur Rechnungsbearbeitung und –freigabe werden individuell auf die Anforderungen Ihrer IHK angepasst. Und um die GoB-Konformität sicherzustellen, wird - zusätzlich zur erfolgreich absolvierten Zertifizierung - projektspezifisch eine Verfahrensbeschreibung erstellt. Kostensenkungen und Qualitätssteigerungen in der Bearbeitung von Rechnungen zeichnen unsere Lösung in diesem Bereich aus.

Digitalisierung der Rechnungsbearbeitung spart laut einer Studie der Goethe-Universität Frankfurt ca. 15 Minuten pro Rechnung ein.

(Quelle: Studie über die Digitalisierung des Rechnungseingangs beim THW)


Hohe Zeitersparnis durch digitale Abläufe

Wirtschaftlichere Geschäftsprozesse durch Einsparen von Arbeitszeit

Rechtssicherheit durch GoB-Konformität


Zurück zur Übersicht