Tag des Hotdogs

helic Hotdog Day

„h“ wie helic oder „h“ wie Hotdog?!

Wie heißt nochmal dieses „schwedische Nationalgericht“, welches mit Röstzwiebeln und Gurken garniert am Ende eines großen skandinavischen Möbelhauses auf uns wartet? Kenner wissen natürlich direkt Bescheid – der Hotdog!

Woher der Hotdog kommt? Darüber streiten sich die Geister. Angeblich hat ein Coburger Metzger den Hotdog 1847 in Frankfurt am Main erfunden. In seiner heutigen Form wurde der Hotdog 1867 in Coney Island vom deutschen Migranten Charles Feltman kreiert. Bereits im ersten Jahr hat er angeblich 4.000 Hotdogs verkauft und wurde dank einer Wurst im Brötchen zum Millionär.

Ehrlich gesagt ist es uns aber ganz egal, wo die „Edeldelikatesse“ letztendlich herkommt. Wir genießen bei unserem wöchentlichen helic Hotdog-Day (der aktuell leider nicht stattfinden kann) einfach die leckeren Würstchen mit ganz viel drum herum.

PS: Der Weltrekord liegt übrigens bei 75 gegessenen Hotdogs in 10 Minuten.